Wellness: Zukunftschance oder Auslaufmodell?


Covid als Türöffner für heilsame Innovation. Wohin soll es gehen?

Spaß zehrt…

Freude nährt… Warum ist das so?

Mit anderen Worten stellt sich die Frage: Warum kostet der Spaß uns Menschen so viel Kraft, Freude hingegen verhilft den Menschen in seine Kraft und Energie. Dennoch sind wir ständig auf der Suche nach Spaß. Im Radio, im Fernsehen, am Wochenende, in der Freizeit, im Urlaub,... Spaß eben. Überall.


Dabei übersehen wir häufig, dass Spaß und Unterhaltung sehr nahe beieinander liegen und wie das Wort Unterhaltung es schon so passend formuliert, Unterhaltung hält unten! Was keinen SPASS macht, hat bei vielen Menschen fast keine Chance.


Nur ärztlich verordnete Therapie und Reha unterbricht dieses Bestreben. Schnell kommt die Frage: Könnten wir das nicht auch anders gestalten, anders lösen. Mit kleinem Gesinnungswandel Liese sich doch Großartiges erreichen.

Covid möchte mehr Bewusstsein in die Köpfe der Menschen bringen. Sicher auch einen neuen Umgang mit sich selbst und der Welt. Jetzt regieren noch Verhaltensregeln, Hygiene und Social Distancing, dies werden sicher nicht unsere alleinigen Heilsbringer sein. Ein achtsamerer Umgang und der aufkommende Nachhaltigkeitsgedanke nagen an alten Meinungen und Konditionierungen. Diese einst bequemen Gedanken brauchen nur lange genug gedacht werden, schon sind sie zu Dogmen verhärtet. Diese Dogmen haben wir in vielen Bereichen unseres Lebens, ob Arbeit oder Freizeit, Gesundheit oder Krankheit.

Arbeiten wie verrückt, Stress ohne Ende, Zeitdruck bis zum Gehtnichtmehr.

Und wenn der Körper dann streikt, geben wir uns ein Wellness-Wochenende. Wer kennt diesen Gedankengang nicht. Vielleicht praktizierst du ihn sogar, was ja grundsätzlich gar nichts Schlechtes ist. Ab und an mal Wellness ist sicher viel besser als gar nichts.


Aber,

Hätte Wellness jemals funktioniert, wären wir die gesündeste und entspannteste Gesellschaft seit Menschengedenken.

Denn es hat noch nie so viel Wellness gegeben wie jetzt. Aktuell sind wir übervoll und gesättigt mit bester Wellness-Hardware. Es gibt Hotels wie Sand am Meer, wunderbare SPA Anlagen, von 2 Sterne bis in den fast unbezahlbaren Wellness - Sternenhimmel. Von der einhändigen bis zur sechshändigen Gewürzmassage aus dem Himalaya ist alles zu finden. Von solide bis skurril. Es muss gut klingen und viel versprechen….

Diese grandiosen Angebote in den Wellness-Tempeln haben eines gemeinsam:

Exzellente Hardware, jedoch kaum Software. Tausende von Quadratmetern Wellness mit versilberten Wasserhähnen sind vorhanden und warten darauf, mit Bewusstsein gefüllt zu werden. Genau dieses Bewusstsein macht den Unterschied.


Der dringliche Auftrag und die Zukunftschance sind Investitionen in Programme zur Einsicht und Philosophien, in die Ausbildung von Spezialisten*Innen, welche eine Botschaft kompetent, freudvoll und urlaubsgerecht hinüberbringen.


Die so wichtigen Botschaften lautet:

  • Dein Urlaub möchte dir in deine Balance verhelfen

  • Dein Urlaub ist körperlicher und mentaler Aufbau

  • Dein Urlaub verhilft dir in die energetische Nachhaltigkeit

  • Dein Urlaub bringt Freude für die Seele, statt Raubbau für den Organismus

  • Dein Urlaub verbessert dein Sein, während und noch lange danach

  • Dein Urlaub wird zu deiner Kraftquelle, du brauchst sie dort nicht verschleudern

  • Dein Urlaub ist Homöostase, das neue Maß der Dinge

Vom Wellnessbuffet geht es über die Sonnenliege auf die Massageliege und ganz schnell kommt dann der Parade-Satz in der Szene:

„Machen sie mal…“

Diese Einstellung ist zwar immer noch weit verbreitet, jedoch ein antibiotisches Auslaufmodell.


Wie oft hören Wellnesstrainer*Innen und Massage-Therapeut*Innen diesen verirrten Satz. Als könnten sie Wunder wirken und die Konsequenz aus Willkür und Unwissenheit in der Lebensführung mit magischer Kraft während einer Wellness Behandlung ausbügeln.

Die aktuell übergeordnete Einsicht, nach dem Motto „Lernen oder Leiden“, möchte uns dringlich Nachhaltigkeit und Selbstverantwortung in der Wiederherstellung verbrauchter Kräfte und Energien, näher bringen. Nicht nur das Außen ist gemeint, etwa in der Natur oder bei Rohstoffen. Beginnen wir bei uns selbst. Wir haben neue Energie so dringlich nötig und wir ersparen uns damit Leidensdruck und unendliche Kosten.

Urlaube der Zukunft werden sich zu einer Art „LEBENSSCHULE“ wandeln in der Einsicht und Genuss Hand in Hand gehen. Das WANT & das NEED in Balance zu bringen, ist die große Kunst und Herausforderung zugleich.